Zum Inhalt springen
Senioren Borken Logo

Hintergrundgeräusche im Fernsehen – muss das sein?

Seit Jahren erhält die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO)

immer wieder...

Weiterlesen

„Kurze Auszeit“ Hier ist der Name Programm.

Die „Kurze Auszeit“ startet am 5. Juli 2017 von 8:15 bis 12:15 Uhr.

 

Weiterlesen

Neues Schulungsangebot zur Gesundheitsförderung älterer Menschen für Akteure in der Seniorenarbeit

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der...

Weiterlesen

Sparsamer Umgang mit Wasser und Vorsicht Waldbrandgefahr!

Weiterlesen

Rat und Hilfe bei Fragen und Problemen rund um PC, Laptop, Smartphones und Co.

Weiterlesen


Im Treff 55+ referierte der Psychologe Willy Peter Müller über die Traumbewältigung und Traumdeutung.

Er stellte die Traumtheorien von Sigmund...

Weiterlesen

Das Seniorenforum im Kreis Borken

NEU IM FORUM

Linderung bei Parkinson und MS

Senioren im Kreis Borken / Gesundheit

Wandern hält gesund

Senioren im Kreis Borken / Freizeit

Seniorenseiten im neuen Gewand

Senioren im Kreis Borken / Seniorenseiten

Veranstaltungskalender

Senioren im Kreis Borken / Freizeit

Grau in Grau und regnerisch, so präsentierte sich der November in den letzten Tagen. Wenn dann die Sonne mal durch das bunte Herbstlaub scheint, umso...

Weiterlesen

Am Samstag, den 18. November trafen sich 29 Wanderfreunde des Treff 55+ zur letzten Wanderung in diesem Jahr.

Weiterlesen


Das Sozialbüro der katholischen Kirche wurde im Dezember 2007 ins Leben gerufen. Die dort z. Zt. tätigen 10 Ehrenamtlichen wollen "schnelle Hilfe"...

Weiterlesen

 

Sprachpaten für Menschen mit Migrationsgeschichte gesucht

Die Freiwilligen-Agentur handfest lädt am Mittwoch, 29. November um 14.30 Uhr zu einer...

Weiterlesen

Die Weihnachtszeit wirft auch in Ahaus ihre Schatten voraus. Die Geschäfte bekommen ihre Hüttenverkleidung und die Weihnachtsbeleuchtung wurde...

Weiterlesen

Die Mitglieder der neuen Pfarrgemeinderäte in Ottenstein, Alstätte, Wüllen, Wessum und Ahaus sind neu gewählt worden. Erstmals hat man in der Ahauser...

Weiterlesen

Nach mehrjähriger Pause gab es in diesem Jahr wieder die Hobby-und Handwerkerausstellung in der Stadthalle.

Für eine Standgebühr von 10,--Euro hatten...

Weiterlesen

Ausstellungen in Borken

November 01 - Dezember 31

Keine Ereignisse gefunden.

November 24 - Dezember 24

Borkener Computer- und Internet-Treff

November 28 10:00 - 12:00
Kategorie: Borken
Der Computer- und Internettreff hat jeden Dienstag von 10 – 12 Uhr und jeden Mittwoch von 14.30 –...

Treffen der BASE

November 29 09:00 - 12:00
Kategorie: Borken
Bei den Treffen der BASE geht es um unterschiedliche Gesprächsthemen die gemeinsam ausgesucht...

Borkener Computer- und Internet-Treff

November 29 14:30 - 16:30
Kategorie: Borken
Der Computer- und Internettreff hat jeden Dienstag von 10 – 12 Uhr und jeden Mittwoch von 14.30 –...

Krammarkt

Dezember 12 07:30 - 13:00
Kategorie: Borken
An jedem 2. Dienstag im Monat von 7.30 - 13.00 Uhr verwandelt sich die Borkener Innenstadt in einen...

  • 1

Logo DRK Borken
DRK Borken

In Zusammenarbeit mit der Remigius Bücherei Borken.



Von Senioren für Senioren

"Von Senioren für Senioren" greift die Tatsache auf, dass Senioren immer noch die mit Abstand kleinste Internet-Nutzergruppe in Deutschland ist. Dabei spielt Desinteresse am Internet in den wenigsten Fällen eine Rolle, sondern vielmehr die mit Angst behaftete Hürde, das Internet zu nutzen und sich den Gefahren ohne dem nötigen Hintergrundwissen Preis zu geben.

Mit diesem Projekt des Deutschen Roten Kreuz im Kreis Borken, unterstützt durch einzelne Kommunen im Kreisgebiet, versuchen wir diese Hemmschwellen abzubauen.

Ziel des Projekt ist es, mit einer eigenen, kommunalen Seniorenseite die von Senioren für Senioren aufgebaut, weiterentwickelt und gepflegt wird, Senioren einerseits über seniorenrelevante Themen zu informieren aber andererseits auch die Hemmschwelle der Internetnutzung zu senken.

Dies kann, nach unserer Meinung, am ehesten durch eine Umsetzung von Senioren und Seniorinnen geschehen, die im kommunalen Umfeld bestenfalls gut bekannt sind.

Die damit aufgebaute Medienkompetenz im höheren Lebensalter, soll ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer selbstorganisierten dritten Lebensphase, auch im Sinne von aktiver Bürgerbeteiligung, sicherstellen.